Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   27.07.14 17:50
    ygspjrzf
   28.07.14 00:47
    qqcvbpuz
   29.07.14 20:12
    jgbhszov
   13.08.14 04:55
    xagltwqz
   17.08.14 20:57
    tyzsbilw
   3.09.14 02:00
    zarhuaab


http://myblog.de/myaustralien

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Sonntag, 06.11.2011 - Broome

Mein letzter Abend in Broome... Bin verdammt traurig Broome verlassen zu müssen. Die letzten Wochen hier waren der absolute Wahnsinn! Seit meiner Ankunft in Sydney die beste Zeit, dadrauf kann ich schwören. Broome ist das Paradies! Ich hatte in der ganzen Zeit in Broome keine einzige Minute in der ich mich gelangweilt habe. Ich hatte immer etwas zu tun, mich immer mit Leuten getroffen, am Strand am Feuer gechillt, tagsüber im Meer geschwommen, surfen geübt, gearbeitet oder halt irgendeinen Scheiß gemacht. Meine Arbeitskollegen haben mir einen verdammt großen Freundeskreis verschafft, da wir alle jeden Tag nach der Arbeit an den Strand gegangen ind und mit ganz vielen Leuten Feuer in den Dünen gemacht haben und jeden Tag mehr Leute dazu kamen. Hier ist das anders als zu Hause. Es gibt so gut wie gar keine Hemmschwelle Leute anzusprechen, man kann sich einfach zu irgendeiner Gruppe von Menschen dazu setzen und ist sofort mitten drin. Die Leute, die man abends am Strand kennenlernt, trifft man am nächsten Tag irgendwo wieder und abends hängt man wieder zusammen ab. Die bringen dann neue Leute mit und so trifft man jeden Tag immer mehr und mehr Leute. Das ist das gute am alleine reisen. Mit Merijn war zwar alles schön und gut, aber mit seinem Abreisetag ist alles noch viel besser geworden. Klingt gemein, ist aber so =) Meinen Geburtstag habe ich mega cool verbracht. Tagsüber sind wir an den Gantheuame Point gefahren, vielleicht 10 min vom Hostel. Dort sind hohe Klippen, wo die Wellen gegenklatschen und das Wasser dann Meter hoch in die Luft fliegt. Dort haben wir dann ein paar Bier getrunken, haben auf die Flut gewartet, wo das Wasser dann ungefähr 9,5-10m höher als normal ist und sind dann von den Klippen gesprungen. Mega..! Dann sind wir zurück zu Strand, haben dort noch ein bisschen abgespannt und sind dann arbeiten gegangen. Arbeit war natürlich cool, wie immer, der Job hat mir richtig Spaß gemacht.. Ach Mensch, ich schreib viel zu viel.. Ich kürz mal ein bisschen ab.. Danach sind wir also wieder an den Strand gegangen, hatten Lagerfeuer mit ungefähr 40 Leuten bis morgens um 10 und dann alle Mann nackt ins Meer gesprungen, während die ganzen Leute mit ihren Hunden am Strand spazieren gegangen sind.. Alles in einem war es definitiv der beste Geburtstag, den ich je hatte.. Einfach Hammer..!! Auf jeden Fall muss ich jetzt hier los, um Max in Perth abzuholen, damit wir zusammen einen draufmachen können. Ich hab am Strand beim Kiteboarden nen Typen kennengelernt, der auch runter nach Perth wollte, Chris. Ist auf jedsten cool drauf, also werd ich ihn mitnehmen. Ansonsten gabs nicht viele, die zu der Zeit runter wollten, deswegen habe ich eine Anzeige ins Internet gesetzt auf die sich zwei Mädels gemeldet haben. Die sind zwar nicht so extrem lässig, aber müsste hinhauen. Also ist mein Auto jetzt voll, ich habe im Diver's gekündigt und mach mit morgen auf den Weg nach Perth. geplant sind zwei Wochen für den Weg, damit wir noch überall anhalten können und die Westküste genießen können.. Nagut, ich muss jetzt Schluss machen, ich kann nicht meine letzte Nacht hier in Broome vorm Laptop verbringen, das geht nicht..
13.12.11 06:19
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung