Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   27.07.14 17:50
    ygspjrzf
   28.07.14 00:47
    qqcvbpuz
   29.07.14 20:12
    jgbhszov
   13.08.14 04:55
    xagltwqz
   17.08.14 20:57
    tyzsbilw
   3.09.14 02:00
    zarhuaab


http://myblog.de/myaustralien

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Samstag, 06.08.2011 Cairns

Zehn vor acht. Gerade meine Pfanne geleert, Pasta. Gleich gehts los mit dem Goon.. morgen nehm ich mir nochmal Zeit.. =) peace out..
13.8.11 11:03


Montag, 08.08.2011 Cairns

Max hat heute Geburtstag und endlich ist das Wetter mal wieder besser. Die letzten Tage hat es immer mal genieselt und es war kein Badewetter. Haben ziemlich viel abgegammelt die letzte Zeit.. Mein Fuß ist mal wieder kaputt und ich bin seit zwei Wochen am humpeln. Das heißt, ich kann nicht joggen gehen, ich kann kein Fußball oder Volleyball spielen und muss selbst bei 30°C meine Nikes tragen, weil ich sonst kaum laufen kann. Ist also ziemlich kacke, wenn man dazu gezwungen ist, sich zu wenig wie möglich zu bewegen obwohl man den ganzen Tag nur durchdrehen will. Im Park Fussball zocken, abends zum Beachvolleyball, mit dem Hund rennen oder einfach irgend einen Blödsinn machen... geht gerade alles nicht.. Ich habe am Samstag meinen Accomodationjob hier im Hostel verloren, weil ich beim Streichen einen Penis an die Wand gemalt habe.. Genau in den 20 Sekunden kam natürlich Karl, der "Chef" hier und hat alles gesehen und hat mich gefeuert. Halb so wild, das war jetzt das fünfte Mal, das ich hier im Hostel gefeuert wurde, wenigstens ist es jetzt endgültig. Die letzten zwei Nächte habe ich trotzdem hier geschlafen, aber jetzt ist mein Bett vergeben, das heißt, dass ich von jetzt an im Auto schlafen werde.. Hab nem Typen seine Matraze abgekauft und habe damit meinen Kofferraum in ein zwei-Mannbett transformiert. Soo, würde gerne noch mehr schreiben, aber das Wetter ist gerade zu Bombe um am Laptop zu hängen. Ich geh mir jetzt ein paar Eier braten und dann gehts ab zur Lagoon..
13.8.11 11:08


Samstag, 13.08.2011 Cairns.. immernoch..

Yooo... Langsam wird es Zeit sich hier aus dem Staub zu machen. Cairns ist zwar schön und gut, aber nach über zwei Monaten wird es dann doch etwas eintönig. Ich schlafe jetzt seit einer Woche immer abwechselnd im Auto und im Hostel, das ist ganz angenehm, weil ich nichts bezahlen muss. Ich parke gegenüber vom Asylu, ein anderes Hostel und dort kann ich immer rein gehen um das Badezimmer zu benutzen oder zu Frühstücken. Das ist auf jeden Fall eine gute Abwechslung, weil ich dort wieder neue Leute kennenlerne und das ist immer gut =) Fine ist die Woche hier. Ihre Gastfamilie macht Urlaub in Cairns und sie ist mitgekommen. Ist auf jeden Fall sau cool jemanden aus der Heimat zu treffen, aber irgendwie ist es alleine einfacher, weil man sich um nichts anderes Gedanken machen muss. Wenn ich halt keine Lust habe, irgend etwas zu machen, dann mache ich halt nichts. Blöderweise ist jetzt auch noch mein Auto kaputt, sodass wir nicht mal eben zu dem nächsten Strand fahren können oder nochmal zum Cape Tribulation, weil das ist hier in der Nähe wirklich das schönste was man machen kann. Das scheiß Auto hat mich bis jetzt irgendwie noch nicht glücklich gemacht.. Auf Cape Tribluation sind die Straßen einfach zu anstrengend für mein Auto gewesen. Zu steil, uneben und viel zu viel Bremsen und Beschleunigen. Fazit: jede paar Kilometer einen 10 Minutenstopp um das Auto abkühlen zu lassen, bevor es überhitzt. Jetzt ist auch noch der Ventilator vom Kühlsystem kaputtgegangen, sodass nichts mehr gekühlt wird und ich nur noch die Strecke vom Parkplatz bis zum nächsten Mechanics meistern kann. Am Montag habe ich morgens einen Termin beim Mechanics. Ich hoffe, das wird nicht zu teuer und danach ist alles fit für unseren Trip. Wir wollen am Donnerstag in Richtung Darwin fahren und auf dem Weg noch Ayers Rock machen. Der riesige rote Stein in der Mitte von Australien. Dabei sind Merijn, Sylvain und Max, also zwei Deutsche, ein Holländer und ein Franzose. Mit denen bin ich aber nur bis Darwin unterwegs, von dort aus geht es mit Max weiter nach Westen um in Kununurra einen Fruitpickingjob zu finden. Hoffen nach 10 Tagen in Darwin angekommen zu sein, also 10 Tage lang pures Outback! Wir werden hunderte von Kängurus sehen, Kamele, riesige Kühe und die Roadtrains, von denen die ganzen Tiere von der Straße gefegt werden. Hoffe nur das die Karre das aushält, aber ich bin mal optimistisch.. :S So guys, bis später, haltet die Ohren steif..
13.8.11 11:12





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung